Mis amigos ecuatorianos: Por favor no utilizan el traductor de Google para traducir mi blog, porque no quiero que tenemos malentiendos! Si quieren saber lo que escribo en mi blog, solo preguntan a mi! :)

Freitag, 6. November 2015

Mein erstes Erdbeben!

Gestern Nacht habe ich mein erstes Erbeben gespürt! Ich war gerade dabei einzuschlafen als es passierte. 
Allerdings war es irgendwie nicht so spektakulär, wie ich erwartet hätte. Es hat sich einfach so angefühlt, als wäre jemand ein bisschen stärker an mein Bett gestoßen. Wie stark es war, weiß ich gar nicht, Google findet dazu nichts, es war also nicht besonders stark. Aber am nächsten Morgen findet man dann immer viele Posts auf Facebook darüber und alle fragen einen, ob man es gespürt hat. Ansonsten stehen Erdbeben hier einfach auf der Tagesordnung (für die, die in Geographie nicht aufgepasst haben: Ecuador liegt am pazifischen Feuerring, wo die tektonischen Platten aufeinander stoßen, deswegen viele Erdbeben und Vulkane) und in meiner Zeit hier gab es schon mindestens zwei, die ich aber nicht gespürt habe (beim ersten habe ich geschlafen, beim anderen war ich im Einkaufszentrum, keine Ahnung, wie ich das verpassen konnte!). Auswirkungen hatte das Erdbeben aber nicht, es nicht mal irgendwie was auf dem Tisch umgekippt oder so, und so hab ich mich einfach nur gefreut, mal eines gespürt zu haben! xD Denn das reiht sich das jetzt in mein Naturkatastrophenquartett ein xD Neben dem Vulkanausbruch ganz am Anfang werde ich auch noch das Wetterphänomen 'El niño' mitbekommen. Ich will jetzt aus dem Post keinen Geographieunterricht machen, deswegen die Kurzfassung: im Prinzip verändern sich die Meeresströmungen, dadurch gibt es weniger Fisch und es regnet ziemlich viel, wodurch es zu Überschwemmungen kommt. Hier in der Stadt hat das Wasser auch kaum Chance abzulaufen, denn hier ist überall Beton (Bodenversiegelung!). Deswegen fangen die Sommerferien einen Monat früher oder sogar mehr als einen Monat früher an! (Das Datum zu irgendwas kann einer hier immer keiner im Vorraus sagen, und manchmal wird erst spontan entschieden ob jetzt Schule ist oder nicht.) Die freie Zeit wird uns aber leider nicht geschenkt, sondern dafür wurde uns im Oktober eine Woche Ferien von zweien weggenommen und wir müssen AM SAMSTAG IN DIE SCHULE!! Manno! Das find ich gar nicht okay. Aber naja, länger Ferien ist auch gut! Und ansonsten ist das mit 'El niño' wohl auch gar nicht so lustig, weil das die ohnehin nicht allzu starke Wirtschaft Ecuadors immer relativ stark trifft. Aber auch wenn das nichts Gutes ist, wird es denke ich interessant sein, das zu sehen und ich habe 'Glück' jetzt hier zu sein, denn das gibt es nur alle paar Jahre mal.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen