Mis amigos ecuatorianos: Por favor no utilizan el traductor de Google para traducir mi blog, porque no quiero que tenemos malentiendos! Si quieren saber lo que escribo en mi blog, solo preguntan a mi! :)

Samstag, 9. April 2016

Wie ich doch noch zu meinem Meerschweinchen kam...

In Ecuador isst man Meerschweinchen - das ist das was jeder Reiseführer sagt. Allerdings nur in der Bergregion - nicht in der Küste wo ich lebe. Dort haben die meisten Leute das selbst noch nie gegessen. Als ich das rausgefunden habe, hab ich mich erst mal betrogen gefühlt! Ich würde es alsoc nicht probieren können... Aber dann! Redete ich mit der  Gastfamilie einer anderen Austauschschülerin in meiner Stadt über das Thema. Und es stellte sich heraus, dass sie aus der Sierra kommen und sich Meerschweinchen als Haustiere halten - und hin und wieder schlachten. Also luden sie mich für das nächste Mal zum Essen ein - und so kam ich letzte Woche doch noch zu meinem Meerschweinchen!

Vom Ofen...


...auf den Teller

Es heißt ja immer alles schmeckt wie Hühnchen - ich fand aber das Meerschwein schmeckte eher wie Ente! Aber irgendwie rentiert sich das nicht so wirklich, da ist fast nichts dran an so einem Meerschwein - da hat man als Haustier mehr Freude dran!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen